Als die Studierenden des Jahrgangs BA 13/17 am 1. Oktober 2017 ihr Studium an den Studienorten Hann. Münden, Nienburg und Oldenburg begannen, hat niemand daran gedacht, dass 2020 alles anders sein würde…

Jeder ging davon aus, dass das Ende des Studiums und die Verleihung des akademischen Grades „Bachelor of Arts“ mit einem Festakt in der Swiss-Life-Hall in Hannover gemeinsam mit den Studienkolleginnen und Studienkollegen der drei Studienorte, mit Angehörigen, Freunden, Lehrenden und vielen Ehrengästen gefeiert und gewürdigt würde. Aber 2020 wurde kein normales Jahr – 2020 stand und steht im Zeichen einer weltweiten Pandemie mit erheblichen Einschränkungen. Im Interesse des Gesundheitsschutzes waren seit Mitte März umfängliche Restriktionen zu beachten, um den Gefahren einer Infizierung mit dem Corona-Virus vorzubeugen. Schweren Herzens musste aus diesem Grund die beliebte Großveranstaltung in Hannover abgesagt werden.

Stattdessen wurde dieser Jahrgang am 30. September 2020 in sieben kleineren Veranstaltungen im Nienburger Stadttheater, im Oldenburger Alten Landtag und in der neuen Sporthalle in Hann. Münden verabschiedet. Da der Direktor der Polizeiakademie Niedersachsen, Carsten Rose, nicht an drei Studienorten in sieben Veranstaltungen zugleich zu den Absolventinnen und Absolventen sprechen kann, wurde er in Nienburg durch Andrea Marquardt und in Oldenburg durch den Studienortverantwortlichen Wiard Lüken vertreten.

Innenminister Boris Pistorius übersandte allen Absolventinnen und Absolventen seine Glückwünsche per Videobotschaft, Landespolizeipräsident Axel Brockmann sprach in Nienburg, der Polizeipräsident der Polizeidirektion Oldenburg, Johann Kühme, in Oldenburg und der Polizeipräsident der PD Göttingen, Uwe Lührig, in Hann. Münden zu den künftigen Polizeikommissarinnen und Polizeikommissaren, so dass diese Bachelorabschlussfeiern zwar in einem anderen Rahmen, aber gleichermaßen würdig und feierlich gestaltet wurden.

Neben der Ehrung der Jahrgangsbesten

  • Lena Griesbach, Studienort Nienburg,
  • Helma Tover, Studienort Nienburg,
  • Marvin Breuer, Studienort Hann. Münden,

wurden auch die Gewinnerinnen und Gewinner des Polizei.Akademie.Awards und des Sonderpreises der Personalvertretungen geehrt (s. Sonderbericht).

Der Verein der Freunde der Polizeiakademie Niedersachsen e.V. wünscht allen Absolventinnen und Absolventen viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg. Wie in den vergangenen Jahren auch, bedachte der Förderverein den Jahrgang an den drei Studienorten auf Wunsch für eine Aktion mit bleibenden Wert. Wofür die Absolventinnen und Absolventen die Zuwendung erfahren sie in den weiteren Beiträgen…. (mq)