Der Vorstand des Fördervereins setzt sich wie folgt zusammen:

 

Geschäftsführender Vorstand

1. Vorsitzende: Andrea Marquardt

Andrea Marquardt gehört seit 2007 der Polizeiakademie Niedersachsen an. Sie leitete zunächst das Personaldezernat, später das Studiengebiet 3 (Rechtswissenschaften). Seit September 2015 ist sie für die Abteilung 2 der Polizeiakademie Niedersachsen zuständig,  die die Dezernate für Nachwuchswerbung und –gewinnung, Haushalt und Liegenschaften, Recht, Personal und Prüfungsangelegenheiten sowie Technik/FEM/E-Learning umfasst.

 2. Vorsitzender: Magnus Zimmer

Zweiter Vorsitzender ist Magnus Zimmer, der seit dem Ende seines Masterstudiums  an der DHPol im Jahr 2014 Angehöriger der Polizeiakademie Niedersachsen ist. Magnus Zimmer leitete zunächst das Personaldezernat und ist nunmehr Dozent im Studiengebiet 3 (Rechtswissenschaften) am Studienort Nienburg. Seine Lehrtätigkeit im Bachelor- sowie im Masterstudiengang  ermöglicht es ihm, dem Vorstand wertvolle Impulse für unterstützende Aktivitäten in diesem Bereich zugeben.

 

Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit:

Prädestiniert für diese Aufgabe ist Inka Gieseler-Wehe – und so wurde sie auch in ihrer Funktion als Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit des Vereins wiedergewählt. Aufgrund ihrer dienstlichen Vorverwendung sowohl bei der Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen als auch bei der Polizei des Landes Niedersachsen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit ist sie Profi auf diesem Gebiet. Zurzeit gehört sie dem Personaldezernats am Studienort  Oldenburg  an.

 

Schriftführerin:

Die Wietzenerin Edda Böckmann ist ein „Gründungsmitglied“ der Polizeiakademie Niedersachsen. Von Beginn an ist sie im Bereich der Wirtschaftsverwaltung  tätig. Derzeit leitet sie das für Haushalt und Liegenschaften zuständige Dezernat, welches über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an allen Standorten der Polizeiakademie verfügt. Edda Böckmann gehört dem Vereinsvorstand seit 2016 an.

 

Kassenwart:

Auch Thomas Elsner ist ein „Akademie-Kind“ der ersten Stunde.  Bereits seit 2006 war er mit Angelegenheiten der Polizeiakademie befasst – seinerzeit in der Vorgründungsphase dieser Bildungseinrichtung.  Als stellvertretender Dezernatsleiter 01 bearbeitet er Grundsatzangelegenheiten der Polizeiakademie Niedersachsen. Seit 2008 nimmt Thomas Elsner verschiedene Aufgaben im Förderverein wahr – zuletzt – und auch nunmehr – als Kassenwart.

 

 

Erweiterter Vorstand

Beisitzer des polizeilichen Einzeldienstes:

In dieser Funktion wurde Friedrich Haack erneut bestätigt. Der Dienstschichtleiter aus der Polizeidirektion Hannover lässt mit seinem Know-how und seiner Erfahrung  die Belange der polizeilichen Praxis in die Vorstandsarbeit einfließen.

 

Alumni-Beauftragter:

Als Alumni-Beauftragter wurde Torben Schnepel erneut gewählt. Der IT Business Manager arbeitete bis 2017 im IT-Bereich der Polizeiakademie Niedersachsen. Aktuell nimmt er die Aufgaben des Sachbearbeiters Alumni wahr. Nicht zuletzt aufgrund seiner umfassenden technischen Kenntnisse trägt er entscheidend zu einer Vernetzung künftiger, aktueller und ehemaliger Absolventinnen und Absolventen bei.

 

Studienortsvertreterinnen und –vertreter:

Als Studienortsvertreterinnen und –vertreter  – und somit als unmittelbare Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner vor Ort – wurden  für den

  • Studienort Hann. Münden Anja Miesch und Marc Müller
  • Studienort Nienburg Wiebke Lotz und Daniela Patrautzky
  • Studienort Oldenburg Mike Oliver Freyer und Inga Tholl

 

gewählt.  Besonders erfreulich ist, dass durch die Wahl erneut in der Vereinsarbeit erfahrene Polizeitrainerinnen und Polizeitrainer wie Mike Oliver Freyer, Inga Tholl  in ihren Funktionen bestätigt bzw. erstmals gewählt wurden.  Durch ihre tägliche Nähe zu den Studierenden fließen ihre Erfahrungen gewinnbringend in die Vereinsarbeit  ein – beispielsweise durch die Begleitung von Feten, Sportveranstaltungen und sog. „Lifestyle – Events“ wie das „Drachenboot –Rennen“ auf dem Hannoveraner Maschsee.

Gleichermaßen erfreulich ist, dass sich Anja Miesch erneut nicht nur eine langjährig erfahrene Mitarbeiterin der Polizeiakademie Niedersachsen, sondern auch die stellvertretende Dezernatsleiterin des für Nachwuchswerbung und –gewinnung zuständigen Dezernats 20 engagiert.  Abgerundet wird die Bandbreite des einfließenden Know-hows durch Wiebke Lotz, die nunmehr als Ansprechpartnerin  für den Studienort Nienburg gewählt wurde. Seit 2015 nimmt sie die Funktion der Sachbearbeiter/-in Spitzensport an der Polizeiakademie Niedersachsen wahr.