Auch in diesem Jahr ermöglichte der Verein der Freunde der Polizeiakademie Niedersachsen e.V. den jahrgangsbesten Alumni die Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen der Polizeiakademie Niedersachsen.

Unter dem Motto „Demokratie und Polizei: Kompetenzen stärken – Herausforderungen begegnen“, führte Dr. Martin Mauri, Studiengebiet 4  (Sozialwissenschaften),  am 6. November 2019 durch die achte Polizeiwissenschaftliche Tagung.  Neben dem niedersächsischen Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, begrüßte er die Medienpsychologin Dr. Josephine Schmitt, den Politikwissenschaftler Dr. Wolfgang Kraushaar, den Soziologen Dr. Jonas Grutzpalk, Dr. Jens Bergmann sowie Dr. Dirk Götting und Barbara Riegger – alle drei von der Polizeiakademie Niedersachsen.

Mit ihren Vorträgen luden die Referentinnen und Referenten die Gäste dazu ein, sich dem Thema Demokratie und Polizei aus unterschiedlichen Perspektiven zu nähern – sei es aus geschichtlicher, medialer oder soziologischer Sicht. Ganz im Sinne eines wissenschaftlichen Diskurses wurde auch polizeiliches Handeln einer konstruktiv-kritischen Betrachtung unterzogen.

Ein guter Grund den ehemaligen Absolventinnen und Absolventen der Polizeiakademie Niedersachsen, die Teilhabe an derartigen Veranstaltungen zu ermöglichen.

(mq)