Nach erfolgreichem Studiumsabschluss wurde am 22.09.2017 in einem Festakt vor zahlreichen Ehrengästen und im Beisein von Familienangehörigen und Freunden in der Stadthalle Hiltrup der 9. Masterstudiengang „Öffentliche Verwaltung – Polizeimanagement“ (2015/2017) verabschiedet.

Insgesamt 176 Absolventinnen und Absolventen aus den Bundesländern und von den beiden Polizeien des Bundes hatten bereits am Vortag ihre Masterurkunden vom Präsidenten der Deutschen Hochschule der Polizei überreicht bekommen. Auf hier machen sich die steigenden Bedarfe in Bund und Ländern aufgrund der Auswirkungen des demographischen Wandels in der Polizei bemerkbar; im Vorjahr waren es nur 135 Absolventinnen und Absolventen. Die 13 Niedersachsen des Jahrgangs (5 Frauen und 8 Männer), die während des zweijährigen Studiums Angehörige der Polizeiakademie sind, waren dabei überaus erfolgreich und zeigten wie ihre Vorgänger eine geschlossene Teamleistung.

Ebenfalls am Vortag konnten die Niedersachsen aus den Händen von Landespolizeidirektor Knut Lindenau und unterstützt durch die Referatsleiterin Personal im Landespolizeipräsidium Dr. Susanne Graf, ihre Ernennungsurkunden zur Rätin bzw. zum Rat entgegen nehmen. Zudem wurden den drei besten Niedersachsen (Ilka Brokamp, Andrea Lamping und Christin Bartels) vom Förderverein der Polizeiakademie Niedersachsen gestiftete Präsente überreicht.

Besonders erfreulich ist aus Sicht des Fördervereins, dass mit Martin Prenzlow einer der „Jungräte“ der Akademie erhalten bleibt. Herr Prenzlow übernimmt ab Oktober 2017 innerhalb der PA die Leitung des Dezernates 01 (Zentrale Aufgaben).

 

(Carsten Rose)

 

Bildunterschrift: Landespolizeidirektor Knut Lindenau mit den drei Jahrgangsbesten Ilka Brokamp, Andrea Lamping und Christin Bartels (v.l.n.r.)