Green Screen, Videokameras und Mikrofone – alles stand im Zeichen der digitalen Bildungsarbeit. Vom 11.07.22 bis zum 13.07.22 wurde in Lüchow im Rahmen der Alumnitagung unter dem Motto „Online Course Creation“ an Konzepten für das zukünftige Lernmanagement-System gearbeitet. Darüber informierte Projektleiter Till Maurer alle TeilnehmerInnen und gab ihnen zu Beginn einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand des Projektes Bildung neu denken.

Am Dienstag begrüßte die stellvertretende Akademieleitung Frau Marquardt die 70 Alumni und wies in Ihrer Rede darauf hin, was für einen hohen Stellenwert diese innerhalb der Polizei Niedersachsen haben: Sie sind ImpuslgeberInnen, MitgestalterInnen sowie auch KritikerInnen im Kontext des aktuell stattfindenden lernkulturellen Wandels und damit eine tragende Säule dieses Prozesses.

Auch der Landespolizeidirektor Ralf Leopold war am Abend des zweiten Tages angereist und ging nach dem gemeinsamen Abendessen in den direkten Austausch mit den Anwesenden. Er unterstützt den Gedanken, die Alumni als BotschafterInnen des Wandels zu betrachten und bekräftige diese darin weiterhin mutig zu sein, neues auszuprobieren und mit frischen Ideen in ihre Heimatdienststellen zurückzukehren.

In den letzten Monaten und Jahren hat die Polizei Niedersachsen mithilfe des PSN null1|5 und unter Begleitung des Projekts „Bildung neu denken“ bereits Erfahrungen mit der systematischen Bereitstellung von Wissen in Form von Wiki- und Blogbeiträgen sammeln können. Diese Erfahrungen wurden im Rahmen der Tagung in vier Vorträgen aufgegriffen und im Anschluss in 4 Workshops intensiv aufgearbeitet.

Neben technisch methodischen Grundkenntnissen, wie beispielsweise die Vor-und Nachbereitung von Videotutorials oder die Nutzung von Greenscreen-Wänden, Kameras und Mikrofonen, standen insbesondere die blauen Fäden im Fokus – diese sollen zukünftig polizeiliche Basiskompetenzen in den Bereichen „Ermittlung“ sowie „Einsatz und Verkehr“ vermitteln können. Bernd Hoppmann, Kriminaltechniker aus der PI Emsland, berichtete in diesem Zusammenhang über seinen Fortbildungsblog „meinTATORT“ und zeigte den Alumni, wie dieser entstanden ist aber auch in Zukunft weitergeführt werden könnte. Seine generierten Inhalte werden auch Bestandteil des blauen Fadens „Ermittlung“ sein.

Und auch dieses Jahr konnte die hervorragende Küche in Lüchow alle Beteiligten kulinarisch verwöhnen. Küchenchef Dieter Gade feierte in diesem Rahmen mit uns zusammen seine letzte Alumni-Tagung, da er dieses Jahr in den Ruhestand geht. An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals herzlich für die tolle Verköstigung seit sechs Jahren!

Das Projektteam war sehr zufrieden, die Alumni zeigten sich begeistert – somit kann die 6. Alumni-Tagung zurecht als ein voller Erfolg bezeichnet werden. Wir sind uns einig: So kann der Wandel gemeinsam gestaltet werden – mit Mut, Kreativität und Teamgeist.